Deutsche Friedensgesellschaft Münster

Eine weitere Blogs im Bürgernetz Münster Website


Leave a comment

PM: Vortrag und Diskussion mit Kathrin Vogler MdB „Frieden schaffen ohne Waffen. Soziale Verteidigung als Alternative zur militärischen Landesverteidigung“ am Di. 29.3.22 um 20 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie um Veröffentlichung unserer Pressemitteilung mit dem Veranstaltungshinweis.

Sie sind herzlich eingeladen an unserer Veranstaltung teilzunehmen und darüber zu berichten.

Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank!

Friedensbewegte Grüße!
Jewgenij Arefiev
Ehrenamtlicher Geschäftsführer/Sprecher der Basisgruppe Münster,
Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK) e.V.
Aktives Mitglied der Friedenskooperative Münster
Gewähltes Mitglied der AG Frieden der Stadt Münster
CuBA (Cultur- und Begegnungszentrum Achtermannstraße e.V.)
Achtermannstr. 10, 1. OG
48143 Münster
Tel.: +49(0)25114967080
Mobil1: +49(0)1606404181 (D1)
Mobil 2: +49(0)1797924010 (O2)
E-Mail: muenster@dfg-vk.de
E-Mail: arefiev@t-online.de
http://dfgvk.blog.muenster.org
https://www.facebook.com/DeutscheFriedensgesellschaftMunster
https://twitter.com/DFGVKMuenster
Instagram: dfgvk_ms

Friedenskooperative Münster
https://www.facebook.com/friedenskooperative.muenster
E-Mail: friko-muenster@gmx.de

Die Pressemitteilung:

Vortrag und Diskussion mit Kathrin Vogler (MdB Die Linke) „Frieden schaffen ohne Waffen. Soziale Verteidigung als Alternative zur militärischen Landesverteidigung“ am Di. 29.3.22 um 20 Uhr

Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Münster und pax christi Münster laden herzlich zum Vortrag von Kathrin Vogler (MdB Die Linke) mit anschließender Diskussion zum Thema „Frieden schaffen ohne Waffen. Soziale Verteidigung als Alternative zur militärischen Landesverteidigung“ am Di. 29.3.22 um 20 Uhr in die Aula der KSHG in der Frauenstraße 3-6 ein.

„Wir stehen seit dem Beginn des Ukraine-Krieges fast jeden Tag während der Friedensmahnwachen am Prinzipalmarkt mit dem Banner „Frieden schaffen ohne Waffen“ und werden sehr oft gefragt wie das gehen soll. Um auf diese Frage Antworten zu geben, haben wir aufgrund der Dringlichkeit kurzfristig eine Veranstaltung anzubieten.“, so Jewgenij Arefiev, ehrenamtlicher Sprecher der DFG-VK Münster.

Die Referentin Kathrin Vogler ist DFG-VK-Mitglied, war 2002 bis 2009 Geschäftsführerin beim Bund für Soziale Verteidigung (BSV) und ist seit 2018 stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Ukrainischen Parlamentarier:innengruppe.

Es gilt in der KSHG 2G+.

Kathrin Vogler


Leave a comment

Pressemitteilung: Friedenskundgebung „Nein zum Krieg! Waffen nieder! Frieden schaffen ohne Waffen!“ am Sa. 19.3.22 um 11:00 Uhr vor dem Saal des Westfälischen Friedens des Rathauses am Prinzipalmarkt in Münster

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie um Veröffentlichung unserer Pressemitteilung mit dem Veranstaltungshinweis.

Sie sind herzlich eingeladen an unserer Veranstaltung teilzunehmen und darüber zu berichten.

Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank!

Friedensbewegte Grüße!
Jewgenij Arefiev
Ehrenamtlicher Geschäftsführer/Sprecher der Basisgruppe Münster,
Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK) e.V.
Aktives Mitglied der Friedenskooperative Münster
Gewähltes Mitglied der AG Frieden der Stadt Münster
CuBA (Cultur- und Begegnungszentrum Achtermannstraße e.V.)
Achtermannstr. 10, 1. OG
48143 Münster
Tel.: +49(0)25114967080
Mobil1: +49(0)1606404181 (D1)
Mobil 2: +49(0)1797924010 (O2)
E-Mail: muenster@dfg-vk.de
E-Mail: arefiev@t-online.de
http://dfgvk.blog.muenster.org
https://www.facebook.com/DeutscheFriedensgesellschaftMunster
https://twitter.com/DFGVKMuenster
Instagram: dfgvk_ms

Friedenskooperative Münster
https://www.facebook.com/friedenskooperative.muenster
E-Mail: friko-muenster@gmx.de

Die Pressemitteilung: Friedenskundgebung „Nein zum Krieg! Waffen nieder! Frieden schaffen ohne Waffen!“ am Sa. 19.03.22 um 11:00 Uhr vor dem Saal des Westfälischen Friedens des Rathauses am Prinzipalmarkt

Der Krieg in der Ukraine dauert an bzw. nimmt an Schrecken zu.


Die Waffenstillstandsverhandlungen etc. nehmen noch nicht Gestalt an.

Deswegen rufen die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK) Münster und die Friedenskooperative (Friko) Münster zur Friedenskundgebung „Nein zum Krieg! Waffen nieder! Frieden schaffen ohne Waffen!“ vor dem Saal des Westfälischen Friedens am Prinzipalmarkt am Samstag 19.03.22 um 11:00 Uhr auf, um ihre Position gegen Krieg, Hochrüstung und Kriegspropaganda, für eine Politik der Friedenslogik und der zivilen Konfliktlösung durchzuführen.

Es reden u.a. die Bürgermeisterin Maria Winkel, Maria Salinas (Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Münster), Ratsherr Dr. Georgios Tsakalidis (Mitglied des Integrationsrates der Stadt Münster), Jewgenij Arefiev (Sprecher der DFG-VK Münster), Hugo Elkemann (Friko Münster), Jürgen Brakowsky (Opa for Future).

Für die musikalische Unterhaltung sorgt u.a. Fari Hadipour (Das Boot – Musik für den Frieden).

Bild: Münster Tube https://muenstertube.wordpress.com/

Die Banner „Frieden schaffen ohne Waffen“ und „Nein zum Krieg! NO TO WAR!“ vor dem Saal des Westfälischen Friedens des Alten Rathauses am Prinzipalmarkt in Münster Westf.


Leave a comment

Pressemitteilung: Friedenskundgebung am Sa. 12.03.22 um 11:30 Uhr vor dem Rathaus am Prinzipalmarkt


Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK) Münster, die Friedenskooperative Münster und der SDS Münster
rufen zu einer Friedenskundgebung vor dem Saal des Westfälischen Friedens am Prinzipalmarkt am Samstag 12.03.22 um 11:30 Uhr auf.

Die Lage in der Ukraine verschlimmert sich von Tag zu Tag, in Russland zerschlägt Putins Regime gerade alle Strukturen des Widerstandes gegen den Krieg und in Deutschland rüstet die Regierung massiv auf. Wir müssen jetzt erneut auf die Straße gehen und unsere Solidarität mit den Betroffenen äußern. Wir stellen uns gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands in der Ukraine. Alle ausländischen Truppen müssen umgehend die Ukraine verlassen, bevor noch mehr Blut vergossen wird. Hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer fürchten um ihr Leben und müssen ihre Heimat verlassen. Wir stehen solidarisch an ihrer Seite und fordern die Aufnahme aller Geflüchteter. Das internationale Menschenrecht auf die Kriegsdienstverweigerung darf nicht verletzt werden. Den desertierenden Soldat:innen muss Asyl gewährt werden.

Unsere Solidarität gilt auch den mutigen Demonstrierenden in Russland,
die sich trotz der massenhaften Inhaftierungen gegen den Krieg stellen. Sie zeigen genau, was es braucht, um den Krieg zu stoppen. Aufrüstung und Waffenexporte in die Kriegsgebiete führen dagegen dazu, dass sich die Situation weiter verschlimmert. Sie bringen uns einem Atomkrieg näher.

Was wir brauchen, ist eine starke internationale Friedensbewegung gegen diesen Krieg, gegen Militarismus und Aufrüstung!

Es werden reden: Kathrin Vogler MdB Die Linke (DFG-VK-Mitglied), Hugo Elkemann (Friedenskooperative Münster), Vertreter:innen von SDS Münster und fridays for future Münster. Es singt und spielt Gitarre Claudia Lahn.

Von 9:30 bis 11:30 Uhr wird eine Kundgebung des Bündnisses „Keinen Meter den
Nazis“ stattfinden, die sich gegen eine Veranstaltung der extrem rechten
AfD im Rathaus richtet. Es wird also ein voller Tag, wir sehen uns
auf der Straße!