Deutsche Friedensgesellschaft Münster

Eine weitere Blogs im Bürgernetz Münster Website


Leave a comment

Bundeswehr wirbt die Minderjährigen am So. 27.01.19 in der Mensa am Ring an

Liebe Friedensbewegte,

obwohl sich die Studierendenschaften in Münster für die Zivilklausel fürs Studierendenwerk Münster ausgesprochen haben, das sie mit ihren Beiträgen finanzieren, ignoriert der Verwaltungsrat des Studierendenwerks dies und hat nichts dagegen, dass das regionale Karrierecenter-Beratungsbüro der Bundeswehr

am Sonntag, den 27.01.19 von 9 – 16 Uhr

in der Mensa am Ring (Coesfelder Kreuz)

schon wieder die Minderjährigen für das Studium in Uniform in folgenden Studiengängen anwirbt und dem Hochschulstandort Münster abwirbt:

Informations- und Telekommunikationstechnik, Ingenieurwissenschaften, Kultur- und Gesellschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Medien, Medizin und Gesundheit, Pädagogik und Lehre, Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Wirtschaft und Management.

Quelle: https://www.bachelor-and-more.de/bachelor-messe-muenster/aussteller-und-studiengaenge/

Außerdem hält dort der Karriereberatungsoffizier Oberleutnant Björn Otte von 10:10 – 10:40 Uhr den Vortrag „Offizier und Studium bei der Bundeswehr. Berufsbild des Soldaten und hier insbesondere des Offiziers des Truppendienstes. Darstellung der Studienmöglichkeiten als Offizier in Uniform.“

Quelle: https://www.bachelor-and-more.de/nc/bachelor-messe-muenster/vortragsprogramm/

Wir protestieren dagegen und fordern ein Werbeverbot für jedes Militär in den Räumlichkeiten des Studierendenwerks der Friedensstadt Münster!

Mit friedensbewegten Grüßen
Jewgenij Arefiev
Geschäftsführer/Sprecher der DFG-VK Münster
Achtermannstr. 10, 1. OG, 48143 Münster
0251 14967080
01606404181
01797924010